Die Provence und die Côte d’Azur

Zauberhaftes Südfrankreich. Wer an die Provence denkt, der denkt wohl zunächst an die atemberaubend leuchtenden Lavendelfelder, die zum Sinnbild für die Metropolregion Südfrankreich geworden sind. Sie gehören zu der wunderschönen Landschaft wie die urigen Dörfer, die schicken Altstädte, der Mont Ventoux, das Feuchtgebiet der Camargue und die steinige Crau und natürlich die Französische Riviera, die im deutschsprachigen Raum als Côte d’Azur bekannt ist.

Doch die Provence hat noch weitaus mehr zu bieten als eine pittoreske Landschaft, die im Lauf der Jahrzehnte zahlreiche Künstler zu ihren Werken inspirierte.

Rund 3000 Sonnenstunden pro Jahr

Neben den wunderschönen Lavendelfeldern hat die Provence noch einiges mehr zu bieten. Also: Wagen Sie einen Abstecher in Frankreichs Süden.

Neben den wunderschönen Lavendelfeldern hat die Provence noch einiges mehr zu bieten. Also: Wagen Sie einen Abstecher in Frankreichs Süden.

Da ist zunächst einmal das milde Mittelmeerklima zu nennen, das dafür sorgt, dass die Gegend im Südosten Frankreichs zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Reiseziel darstellt. Die Provence ist die wärmste und mit rund 2600 bis 3000 Sonnenstunden pro Jahr auch die sonnenreichste Gegend Frankreichs. Als sonnigste Stadt des französischen Festlands gilt Toulon an der Südspitze.

Beeinflusst wird das Klima im Südosten Frankreichs vor allem durch Winde, wie den Mistral, der vor allem im Winter teils heftig zu spüren ist. Die Zeit zwischen Oktober und April ist auch die, in der die meisten Niederschläge fallen. An sonnigen Tagen sind aber auch im Winter ohne Weiteres Temperaturen bis 20 Grad möglich. Als beste Reisezeit gelten Frühjahr und Herbst. Zu dieser Zeit können Sie mit angenehmen Temperaturen rechnen und es besuchen nicht allzu viele Touristen Südfrankreich.

Einige Eckdaten der Region Provence-Alpes-Côte d‘Azur

  • Gesamtfläche: 31.400 km2
  • Bewohner: 5.007.977
  • Bevölkerungsdichte: 159,5 Einwohner je km2
  • Départements: 6
  • Klima: mediterran
  • Größte Stadt und Präfektur: Marseille
  • Höchste Erhebung: Barre des Ecrins (4102 m)

Die Côte d’Azur – Französische Riviera am Mittelmeer

Menton ist die erste französische Stadt nach der italienischen Grenze.

Die Côte d’Azur ist wohl der bekannteste Teil der Provence und verdankt seinen Namen dem Buch des französischen Schriftstellers Stéphen Liegeard „La Côte d’Azur“, das dieser 1887 veröffentlichte. Sie erstreckt sich von Cassis bei Marseille bis Menton an der Grenze zu Italien und bildet den Großteil der provenzalischen Mittelmeerküste.

Das Meer ist es auch, das wohl die meisten Besucher an die azurblaue Küste und in die Provence zieht. Über 150 Strände liegen an der 120 Kilometer langen Mittelmeerküste, die Häfen sind ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrtschiffe und mehr als 30 der 5.000 Restaurants dort sind Sternerestaurants, in denen es sich gehoben speisen lässt. Charakteristisch sind die roten Felsen im Westen, während die Felsen im Osten bei Monaco und Menton steil ins Meer zu fallen scheinen.

Das Hinterland der Französischen Riviera mit den Seealpen, den Provenzalisch-Nizzardischen Voralpen und dem Massif des Maures ist gebirgig und lockt mit 15 Skiorten und 700 Kilometer Pisten Jahr für Jahr Wintersportler aus aller Welt nach Südfrankreich.

Hohe Berge, tiefe Täler – die kontrastreiche Landschaft der Provence

Die meisten Touristen verbinden die südöstlich in Frankreich gelegene Provence mit den bekannten Städten Marseille, Nizza, Toulon oder generell mit der Côte d’Azur. Doch gerade in den ländlichen Gebieten hat die Provence so viel zu bieten.

Die meisten Touristen verbinden die südöstlich in Frankreich gelegene Provence mit den bekannten Städten Marseille, Nizza, Toulon oder generell mit der Côte d’Azur. Doch gerade in den ländlichen Gebieten hat die Provence so viel zu bieten.

Die Provence ist sehr vielseitig und so ist es schwer zu sagen, was denn nun typisch provenzalisch ist und auf jeden Fall einen Besuch lohnt. Sind es die schönen Städte wie Monaco, Saint-Tropez, Marseille, Cannes, Nizza oder die historische Hauptstadt Aix-en-Provence? Die vielen malerischen Bergdörfer wie Gordes und Port Grimaud oder die zahlreichen natürlichen Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler, von denen viele auf der Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit stehen?

Oder vielleicht doch die farbenfrohen Landschaften, wie die Daluis-Schlucht mit ihren steilen, roten Felshängen, die grünen Weinhänge, an denen die Trauben für die weltweit nachgefragten französischen Rotweine wachsen, und in Höhen ab 300 Meter die leuchtend violetten Lavendelfelder, die als Grundlage für die Herstellung der weltberühmten Parfums aus der Provence dienen? Die Calanques bei Cassis, die Camargue mit ihren Flamingos, Pferden und Stieren oder doch die Ockerfelsen von Roussillon? Oder vielleicht gar die Spuren der Römer, die man überall in Südfrankreich findet, wie etwa Arles, das römische Theater von Orange oder die historische Altstadt von Avignon?

Eine Frage, die sich in nur einem Urlaub in Frankreich nicht beantworten lässt und so bleiben viele Liebhaber der Provence über Jahre treu. Sie erkunden nach und nach die einzigartigen Landschaften, Städte, Dörfer und Sehenswürdigkeiten vom Hotel, Apartment oder der Ferienwohnung aus und entdecken immer wieder etwas Neues, ganz gleich ob sie die Region mit dem eigenen Auto, dem Wohnmobil oder mit dem Mietwagen bereisen.

Und so wird es sicherlich auch Ihnen gehen. Werfen Sie doch einmal einen Blick in unsere Reisetipps. Dort haben wir neben allgemeinen Hinweisen für den Provence-Urlaub auch einige nützliche Checklisten zusammengestellt. Informationen zu den allgemeinen Geschehnissen in der Provence, zu Veranstaltungen und neuen Attraktionen finden Sie in unserer Rubrik Aktuelles.

Kulinarische Genüsse aus der Provence

In der Provence spielen der Obst- und Gemüseanbau eine wichtige Rolle. Bekannt sind zum Beispiel die Kirschen, Erdbeeren, Pfirsiche, Zitronen, Aprikosen und das Olivenöl aus Südfrankreich. Die Küche ist mediterran geprägt. Typisch provenzalische Gerichte sind Bouillabaise, Bourride, Ratatouille, Aioli und Soupe-de-Poisson. Weltbekannt das Nougat aus Montélimar, die kandierten Früchte aus Abt und die Socca aus Nizza. Sie möchten sich kulinarisch auf Ihren Provence-Urlaub einstimmen? Wir haben hier einige Rezepte für Sie zusammengestellt.

Aktuelles

Diese 10 Gärten sollten Sie an der Côte d’Azur besucht haben

Jardin Exotique d’Eze
15. September 2018 Das sonnenverwöhnte Mikroklima an der Côte d’Azur lässt viele exotische Pflanzen gut gedeihen. Und so gibt es entlang der französischen Riviera zahlreiche traumhafte Gärten mit seltenen Pflanzen, die einen Besuch lohnen. mehr …

Mit dem Wohnmobil durch die Provence

Mit dem Wohnmobil durch die Provence zu fahren, ist für viele Liebhaber des Campings ein großer Traum.
20. August 2018 Der Süden Frankreichs bietet nicht nur eine abwechslungsreiche Natur, sondern verträumte Orte, die es zu entdecken gibt. Ideal, wer hier mit dem Wohnmobil unterwegs ist. mehr …

Mörderische Provence: Albin Leclerc ist zurück

Fast schon Kult sind die Gespräche zwischen Albin Leclerc und seinem Mops Tyson, die an die Dialoge zwischen Sherlock Holmes und seinem pragmatischen Kollegen Dr. John H. Watson erinnern.
20. August 2018 „Mörderische Provence“ ist nach „Tod in der Provence“ und „Blutrote Provence“ der dritte Krimi des deutschen Autors mit dem französisch klingenden Pseudonym Pierre Lagrange. mehr …

Artemisia-Museum für Kräutervielfalt und Lavendel eröffnet in Forcalquier

Das neue Artemisia-Museum für Kräutervielfalt und Lavendel in Forcalquier will seinen Besuchern diesen traditionsreichen Teil der Provence auf vielfältige Weise näherbringen.
7. Juli 2018 Das neue Artemisia-Museum für Kräutervielfalt und Lavendel in Forcalquier will seinen Besuchern diesen traditionsreichen Teil der Provence auf vielfältige Weise näherbringen. mehr …

Die Provence – mehr als nur Marseille und Nizza

Die meisten Touristen verbinden die südöstlich in Frankreich gelegene Provence mit den bekannten Städten Marseille, Nizza, Toulon oder generell mit der Côte d’Azur. Doch gerade in den ländlichen Gebieten hat die Provence so viel zu bieten.
7. Juli 2018 Die meisten Touristen verbinden die Provence mit den bekannten Städten Marseille, Nizza oder Toulon. Doch gerade in den ländlichen Gebieten hat die Provence so viel zu bieten. mehr …