Wasserschloss in Tarascon

Wenn Sie von Avignon aus auf der N570 in Richtung Arles fahren, dann kommen Sie auf halber Strecke an den Abzweig nach Tarascon/Beaucaire. Dort biegen Sie ab und gelangen so zwangsläufig zum Wasserschloss. Parkplätze befinden sich ganz in der Nähe. Planen Sie ruhig zwei Stunden für die Besichtigung ein. Eine Brücke führt über den fischreichen Burggraben zum Schloss. Unschwer erkennbar ist der einstige Zweck des Schlosses – es ist ein wehrhafter Bau aus dem Mittelalter. Das Innere lockt natürlich nicht mit barocker Pracht, sondern lässt etwas von der damaligen Zeit erahnen. Von den Zinnen des Daches aus hat man einen wundervollen Ausblick über die Stadt und die nahegelegene Kirche. Jedes Jahr im Juni findet im Ort außerdem ein großes Fest statt, zu Ehren des Helden Tartarin, der hier das Ungeheuer Tarasque bezwungen haben soll.