Schwere Waldbrände in der Provence

In der südfranzösischen Provence wüten derzeit heftige Waldbrände. Am Montag hat die Feuerwehr circa 10.000 Camper vor dem Feuer in Sicherheit gebracht.

In der südfranzösischen Provence wüten derzeit heftige Waldbrände. Am Montag hat die Feuerwehr circa 10.000 Camper vor dem Feuer in Sicherheit gebracht.

Etwa 10.000 Campingurlauber mussten am gestrigen Montag vor Waldbränden in der Provence in Sicherheit gebracht werden. Wie die Behörden mitteilten, ließ die Feuerwehr im Gebiet von Frejus drei Campingplätze sperren. Auf zwei Campingplätzen konnte die Feuerwehr die Brände allerdings nicht aufhalten. Auf dem einen wurden 30, auf dem anderen 10 Hütten zerstört. Von den Betroffenen, welche in zwei Hallen untergebracht wurden, verletzte sich niemand.

Brände auch an der Atlantikküste

Im zwischen Cannes und Marseille gelegenen Departement Var wüteten am gestrigen Montag drei Feuer. Der starke Wind sorgte dafür, dass diese sich rasch verbreiteten. Mehr als 200 Feuerwehrleute waren vor Ort. Auch aus der Luft gab es Unterstützung einiger Löschflugzeuge.

Im Südwesten Frankreichs tobten in den vergangenen Tagen ebenfalls Waldbrände. An der Atlantikküste nahe Bordeaux hatte ein Feuer mehr als 560 Hektar Wald zerstört. Circa 600 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Doch die 300 Feuerwehrleute, welche nahe Bordeaux im Einsatz sind, konnten inzwischen Entwarnung geben. Mithilfe zweier Löschflugzeuge bekommen sie die Lage immer mehr in den Griff.

28. Juli 2015