Diese 12 kleinen Orte sollten Sie sich in Vaucluse nicht entgehen lassen

Das Département Vaucluse im Herzen der Provence gilt als einer der schönsten Orte im Südosten Frankreichs. Und auch wenn es eines der kleinsten Départements dort ist, muss es sich hinter seinen größeren Geschwistern ganz sicher nicht verstecken. Denn nirgendwo sonst erwartet den Besucher so viel Natur und Kultur und so vieles, was für die Provence typisch ist. Dazu zählen auf jeden Fall auch die malerischen Dörfer und Städtchen der Gegend.

Inhaltsverzeichnis
1) Apt | 2) Bonnieux | 3) Brantes | 4) Crestet | 5) Gigondas | 6) Gordes | 7) Lacoste | 8) Le Barroux | 9) Ménerbes | 10) Vaison-la-Romaine | 11) Séguret | 12) Venasque

Zwölf der unserer Meinung nach schönsten kleinen Orte im Département Vaucluse haben wir hier für Sie zusammengestellt.

1) Apt

Apt ist eine kleine Stadt im Tal des Calavon mit einer wunderschönen Altstadt. Flanieren Sie über die gewundenen Kopfsteinpflasterstraßen, statten Sie der Kathedrale Sainte-Anne einen Besuch ab und vergessen Sie auf keinen Fall, den provenzalischen Wochenmarkt der Kleinstadt zu besuchen.

2) Bonnieux

Bonnieux liegt rund 50 Kilometer von Avignon entfernt.

Bonnieux liegt rund 50 Kilometer von Avignon entfernt.

Bonnieux gilt als eines der schönsten Dörfer auf den Hügeln des Luberon und besticht durch eine gut erhaltene Stadtmauer, Türme aus dem 12. Jahrhundert und eine Kirche auf einem Hügel, die eine fantastische Aussicht bieten. Auch der Forêt des Cèdres eignet sich perfekt für einen Spaziergang.

3) Brantes

Hoch oben in den Bergen zwischen der Drôme im Norden und dem Mont Ventoux im Süden liegt das kleine Dörfchen Brantes. Von dort aus eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf das Toulourenc-Tal und zu Weihnachten warten die Kunthandwerker mit ihren handgefertigten Santon-Krippenfiguren.

4) Crestet

Gepflasterte Straßen, alte Wegkreuze, malerische Häuser und eine atemberaubende Aussicht, die sich besonders gut vom Café auf dem Gipfel des Dorfes genießen lässt, das ist Crestet. Sie lieben Wein? Dann machen Sie doch auch einmal einen Abstecher ins Weingut Chêne Bleu.

5) Gigondas

Weinkenner denken beim Namen Gigondas wohl sofort an einen edlen Tropfen. Aber der kleine von Weinbergen umgebene Ort hat noch vieles mehr zu bieten. Flanieren Sie über die gepflasterten Wege, vorbei an den Gärten zur Kirche Sainte Catherine und zur alten Schlossruine und genießen Sie die kilometerweite Aussicht.

6) Gordes

Gordes ist als eines der Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert.

Gordes ist als eines der Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert.

Gordes ist sicherlich einer der bekanntesten Orte im Département Vaucluse und scheint direkt einer Postkarte entsprungen zu sein. Die Abbaye Notre-Dame de Sénanque und das Musée de la Lavande sind nicht weit entfernt.

7) Lacoste

Enge gewundene Gassen, helle pittoreske Häuser und eine Burgruine aus dem 11. Jahrhundert. Lacoste bietet eine tolle Sicht über die Cavalon-Ebene. Die Burgruine befindet sich heute neben vielen weiteren Häusern im Dorf im Besitz des Modeschöpfers Pierre Cadin. Sehenswert ist auch das jährlich stattfindende Musik- und Theaterfestival.

8) Le Barroux

Das charmante Dörfchen Le Barroux mit seiner romanischen Kirche und den alten Häusern liegt malerisch auf einem Hügel gelegen und lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Überragt wird das Dorf von einem Schloss aus dem 11. Jahrhundert, von dem aus sich ein fantastischer Blick auf den Monteux und die Dentelles de Montmirail eröffnet.

9) Ménerbes

Ménerbes gilt als eines der schönsten Dörfer des Vaucluse im Naturpark Luberon und gehört auch offiziell zu den “plus beaux villages de France”. Hier in wunderschöner Landschaft warten enge Gassen, malerische Häuser, eine schöne Stadtmauer, ein Schloss und eine hübsche Kirche. Die Aussicht ist einfach fantastisch.

10) Vaison-la-Romaine

Vaison-la-Romaine liegt an den Ufern der Ouvèze.

Vaison-la-Romaine liegt an den Ufern der Ouvèze.

Vaison-la-Romaine kann auf eine über 2000 Jahre andauernde Geschichte zurückblicken. Aber auch in der heutigen Zeit besticht Vaison-la-Romaine nicht nur durch seine vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten, sondern auch durch seine grünen Plätze, die vielen Cafés, Restaurants und das lebhafte Markttreiben. Lassen Sie sich nicht den typisch provenzalischen Markt entgehen, der jeweils dienstags abgehalten wird.

11) Séguret

Das typisch provenzalische Dorf befindet sich am Fuße der Dentelles de Montmirail umgeben von Wäldern und Weinbergen. Kulturinteressierte können sich dort unter anderem an einer imposanten Schlossruine, Teilen der Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert und dem barocken Brunnen Fontaine des Mascarons erfreuen.

12) Venasque

Das altehrwürdige Bergdorf Venasque liegt oberhalb der Ebene von Carpentras. Schmale Gassen, schöne Plätze, Brunnen und alte Gebäude machen Venasque zu einem der schönsten Dörfer Südfrankreichs. Besonders schön ist das auf einem großen Felsen gelegene Örtchen im Abendlicht.

1. Februar 2021