Cannes: Neuer Küstenschutz am Digue Laubeuf

Wer an Cannes denkt, der denkt an die Internationalen Filmfestspiele, an Reichtum, Luxus und an die Stars und Sternchen, die dort gerne ihren Urlaub verbringen und Cannes zu einer der bekanntesten Städte der Côte d’Azur machen. Doch die Partnerstadt von Beverly Hills hat auch mit solch alltäglichen Problemen wie Sturmfluten zu kämpfen. So auch am Digue Laubeauf. Ein neuer Küstenschutz soll nun die Lösung bringen.

Inhaltsverzeichnis
Umsetzung des Projekts in drei Bauphasen geplant | Auszeichnung für Aufwertung der Promenade „Bocca Cabana“

Neben den derzeitigen Arbeiten an der berühmten Promenade de la Croisette ein weiterer Schritt um Cannes für Touristen noch attraktiver zu machen.

Umsetzung des Projekts in drei Bauphasen geplant

Die weltbekannte Meile “Boulevard de la Croisette” ist gesäumt von edlen Hotels und Nobelboutiquen. Doch auch Cannes hat Alltagsprobleme.

Die weltbekannte Meile “Boulevard de la Croisette” ist gesäumt von edlen Hotels und Nobelboutiquen. Doch auch Cannes hat Alltagsprobleme.

Sturmfluten sind am Digue Laubeuf ein wiederkehrendes Problem. Denn bei fast jeder davon steht der Kai, der vom Alten Hafen ins Meer reicht, unter Wasser. Um hier Abhilfe zu schaffen, wird der Kai derzeit auf einer Länge von 615 Metern bis hin zur Hubschrauber-Landeplattform mit Wellenbrechern verstärkt.

Um den Kai, an dem die Fähren zu den Iles de Lérins abfahren und die Tenderboote der im Meer ankernden Kreuzfahrtschiffe anlegen, darüber hinaus für Touristen noch attraktiver zu gestalten, ist außerdem der Bau einer neuen 400 Meter langen Promenade geplant. Künftig können sich Besucher hier über einen fantastischen 360-Grad-Panoramablick über Meer und Stadt freuen.

Das Bauprojekt selbst ist in drei Phasen unterteilt. Die erste Phase startete im Oktober 2018 an der Hubschrauberstation Musoir, die sich am Ende des Kais befindet. Der Hubschrauberlandeplatz ist daher derzeit bis zum Ende der ersten Bauphase im April 2019 geschlossen. In der zweiten Bauphase von Oktober 2019 bis April 2020 will man den Digue du large und von Oktober 2020 bis April 2021 dann schließlich den Digue Laubeuf angehen. Voraussichtlicher Kostenpunkt für das gesamte Bauprojekt: 25,6 Millionen Euro.

Auszeichnung für Aufwertung der Promenade „Bocca Cabana“

Neben den beiden vorgenannten, befindet sich derzeit in Cannes noch ein weiteres Projekt in der Umsetzung, das vor kurzem ausgezeichnet wurde. Und zwar sollen an der Promenade im Stadtteil La Bocca, westlich des Alten Hafens, mehr Grünflächen geschaffen und die Promenade vermehrt als Sport- und Freizeitzone für die gesamte Familie gestaltet werden. Zudem will man durch das Projekt den Schutz der Strände verbessern.

24. Januar 2019