10 fantastische Orte, die Sie in Nizza kostenlos besuchen können

Nizza ist die zweitgrößte Stadt in der Provence und nennt zahlreiche sehenswerte Orte ihr Eigen. Die Strandpromenade, das türkisblaue Meer und die vielen Häuser und Hotels aus der Belle Époque sind nur einige Beispiele für Orte, die in Nizza einen Besuch lohnen.

Inhaltsverzeichnis
Place Masséna | Altstadt (Vieille Ville) | Promenade des Anglais | Burgberg (Colline du Chateau) | Nizzas Strände | Blumenmarkt am Cours Saleya | Kathedrale Saint-Nicolas | Avenue Jean Médecin | Garten des Klosters Cimiez | Parc du Mont Boron

Und die folgenden zehn Orte können Sie sogar mehr oder weniger kostenlos besuchen.

Place Masséna

Der Place Masséna ist ein zentral gelegener Platz in Nizza.

Der Place Masséna ist ein zentral gelegener Platz in Nizza.

Der Place Masséna ist der Hauptplatz Nizzas und befindet sich umgeben von der Strandpromenade im Süden, der Einkaufsmeile Avenue Jean Médecin im Norden und den wunderschönen Gärten Albert I und Massena in unmittelbarer Nähe in zentraler Lage. Es handelt sich dabei um einen idyllischen Ort mit einem beleuchteten Springbrunnen, sieben berühmten Statuen und einem hypnotischen Bodenbelag. Besuchen Sie den Place Masséna am besten zu verschiedenen Tageszeiten, um zu sehen wie sich der Platz je nach Sonnenstand verändert. Und natürlich, um tolle Fotos zu schießen.

Altstadt (Vieille Ville)

Die Altstadt von Nizza ist bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebt. Zwar lauern auch dort die üblichen Touristenfallen, aber es gibt auch einige authentische französische Restaurants und schöne Geschäfte, die zum Schlemmen und Stöbern einladen. Sehenswert ist zudem auch der Blumen- und Obstmarkt am Cours Saleya. Wann Sie die Altstadt am besten besuchen, hängt davon ab, was Sie dort erleben möchten. Beobachten Sie am Morgen das lebhafte Markttreiben oder stöbern Sie am Nachmittag durch die Geschäfte und genießen Sie Strand und Meer an den angrenzenden Stränden. Am Abend warten dann die charmanten Restaurants und Bars in der Altstadt, um einen Happen zu essen und/oder den ein oder anderen Drink zu nehmen.

Promenade des Anglais

Die Promenade des Anglais ist eine sieben Kilometer lange Straße in Nizza.

Die Promenade des Anglais ist eine sieben Kilometer lange Straße in Nizza.

Parallel zum Kiesstrand der Strandpromenade von Nizza entlang der Baie des Anges erstreckt sich über mehr als drei Kilometer die Promenade des Anglais, die von den Einheimischen meist nur als Promenade oder La Prom bezeichnet wird. Die Promenade des Anglais ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um verschiedene Attraktionen der Stadt zu besuchen. Aber sie ist auch ein Ort, der für sich selbst einen Besuch lohnt, der zum Spazierengehen, Radfahren und Skaten einlädt und sich perfekt dazu eignet, um Attraktionen wie das kunstvolle Hotel Negresco, den Hyatt Regency Nice Palais de la Méditerranée und die La Chaise zu bestaunen. Bei letzterer handelt es sich um die große Eisenskulptur eines Stuhls, die sich im Lauf der Zeit zum inoffiziellen Wahrzeichen der Stadt entwickelt hat. Der Besuch der Promenade selbst ist kostenlos, allerdings sind die Preise entlang der Promenade des Anglais recht hoch.

Burgberg (Colline du Chateau)

Colline du Chateau bietet einen schönen Aussichtspunkt auf die Stadt.

Colline du Chateau bietet einen schönen Aussichtspunkt auf die Stadt.

Das Château de Nice ist schon lange zu einem großen Teil zerfallen und so fragen Sie sich vielleicht, warum Sie sich auf den beschwerlichen Weg über die zahlreichen Stufen hinauf auf dem Burgberg, den Colline du Chateau, machen sollen. Die Antwort darauf ist einfach. Denn einmal bewältigt, eröffnet sich Ihnen eine fantastische Aussicht auf Nizza und die Engelsbucht. Und das ist noch nicht alles. Denn auf dem Berg befindet sich auch ein Park, der mit vielen Picknickmöglichkeiten, einem künstlichen Wasserfall und dem Belanda-Turm viele schöne Fotomotive bietet. Und auch Familien mit Kindern werden auf dem Spielplatz auf dem Burgberg ihren Spaß haben. Achtung: Der Park ist nur von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang geöffnet.

Tipp: Wenn Sie die Stufen zum Burgberg nicht hinaufsteigen können oder möchten, können Sie den Aufzug nutzen oder mit Ihrem Fahrzeug auf den Berg fahren.

Nizzas Strände

Mit den Stränden in Nizza ist es so eine Sache. Auf der einen Seite sind sie einer der Hauptanziehungspunkte in der Stadt an der Französischen Riviera. Andererseits gibt es deutliche Unterschiede zwischen den etwa 15 privaten und den 20 öffentlichen Stränden. Kostenlos sind nur die öffentlichen Strände. Allerdings sind diese in der Regel schlechter ausgestattet, als die privaten und verfügen oft nicht über Toiletten. Die privaten Strände sind vergleichsweise teuer, was unter anderem daran liegt, dass keine eigenen Speisen und Getränke mitgebracht werden dürfen.

Blumenmarkt am Cours Saleya

Blumenmarkt am Cours Saleya.

Blumenmarkt am Cours Saleya.

In der Altstadt, dort wo die Promenade des Anglais in den Quai des Etats-Unis übergeht, wird tagtäglich ein farbenfrohes und aromatisches Erlebnis entfesselt. Denn an diesem Ort findet an jedem Morgen außer montags, sonntags und feiertags von 6 bis 17:30 Uhr der Obst-, Gemüse- und Blumenmarkt am Cours Saleya statt. Besuchen Sie den Markt am besten früh am Morgen und nehmen Sie eine Tasche und Bargeld mit, um das ein oder andere Produkt am Markt zu kaufen. Und vielleicht besuchen Sie im Anschluss noch eines der vielen Cafés und Restaurants, von denen aus Sie das lebhafte Treiben beobachten können. Tipp: Jeden Montag findet anstelle des Blumenmarkts am Cours Saleya ein Antiquitätenmarkt statt.

Kathedrale Saint-Nicolas

Vor vielen Jahren, Anfang des 20. Jahrhunderts, gab das Oberhaupt der Romanow-Familie, Zar Nikolaus II, den Bau der Kathedrale Saint-Nicolas in Auftrag, um den religiösen Bedürfnissen der wachsenden russischen Bevölkerung in der Stadt gerecht zu werden. Die Kathedrale in der Avenue Nicolas II ist mit ihren leuchtenden Farben, den feinen Verzierungen und den Zwiebeltürmen schon von Weitem sichtbar und kann kostenfrei besichtigt werden. Die Führung durch die täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnete Kirche ist allerdings kostenpflichtig.

Booking.com

Avenue Jean Médecin

Die Avenue Jean Médecin beginnt am Place Masséna, ist ein wahres Paradies für Shopping-Liebhaber und bietet neben vielen internationalen Ketten und dem Kaufhaus Galeries Lafayette und dem Einkaufszentrum Nice Etoile auch eine Reihe lohnenswerter französischer Boutiquen und Cafés. Und wenn Ihnen die Avenue nicht genügt, finden Sie rund um die Avenue Jean Médecin noch viele weitere Geschäfte. Am besten besuchen Sie die Einkaufsstraße früh am Tag. Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit auch einmal gemütlich eine Tasse Kaffee zu trinken und das lebhafte Treiben dort zu beobachten.

Garten des Klosters Cimiez

Das Kloster Cimiez.

Das Kloster Cimiez.

Der Garten des Klosters Cimiez wurde schon im 16. Jahrhundert von den dort lebenden Mönchen als Obst- und Gemüsegarten genutzt und hat sich seit seiner Errichtung im Jahr 1546 kaum verändert. Heute ist der Jardin du Monastére de Cimiez ein ruhiger Park, der sich hervorragend zum Auftanken eignet und um ein wenig Abstand von den belebten Stränden und Plätzen zu gewinnen. Der Besuch des Klosters im Norden von Nizza wird mit einem herrlichen Blick auf die Stadt und die Bucht und eine vielfältige Flora und Fauna belohnt. Sehr schön sind zum Beispiel die Kletterrosen. Der Garten ist frei zugänglich, ganzjährig geöffnet und am besten mit dem Bus 15 zu erreichen.

Parc du Mont Boron

Nizza ist definitiv eine Reise wert, aber manchmal möchte man auch einfach das geschäftige Leben der Stadt hinter sich lassen und die frische Luft genießen. Das funktioniert hervorragend im Parc du Mont Boron, der sich im Osten von Nizza befindet. Über 11 Kilometer befestigte Wanderwege ziehen sich durch den Park und von oben bietet sich ein wunderbarer Ausblick. Im Park selbst gibt es keine Verpflegungsmöglichkeiten oder Sanitäranlagen. Denken Sie also daran, ausreichend Wasser mitzunehmen. Sie erreichen den Parc du Mont Boron mit dem Bus 14 vom Square Daudet oder mit dem Taxi oder Mietwagen. Am Park selbst stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

26. Oktober 2019