La Roquebrussanne – Einladung zur Klettertour an der Côte d’Azur

Viele Städte und Dörfer in der Provence sind weltbekannt, andere dagegen sind eher (noch) unentdeckte kleine Juwele. Dazu zählt auch La Roquebrussanne.

La Roquebrussanne - Église Saint-Sauveur - Foto: By Thérèse Gaigé (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

La Roquebrussanne – Église Saint-Sauveur – Foto: By Thérèse Gaigé (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Provence, Côte d’Azur – für viele Menschen braucht es nicht viel mehr Worte, um die schönsten Urlaubsassoziationen zu wecken. Kein Wunder, schließlich handelt es sich dabei um eine der schönsten Ferienregionen Europas, die landschaftlich, klimatisch und kulturell enorm viel zu bieten hat. Dazu gehört auch die Stadt La Roquebrussanne. Nicht viel mehr als 2500 Einwohner zählt La Roquebrussanne, dessen Fläche sich gerade mal über 37 Quadratkilometer erstreckt.

Aber es kommt nicht immer auf die Quantität an, was zählt, ist die Qualität. Und Qualität darf der Reisende in La Roquebrussanne erwarten. Die Umgebung ist äußerst reizvoll und lädt zu schönen Wander- und Klettertouren ein. Zahlreiche touristische Highlights befinden sich in angenehmer und leicht zu erreichender Nähe. Der Ortskern ist gepflegt, romantisch und spätestens ab dem Nachmittag ist es hier ruhig und man kann ungestört entspannen, lesen, oder auch mal in der Sonne dösen. Wer die Provence individuell besuchen und entdecken möchte, der sollte La Roquebrussane bei der Planung nicht außer Acht lassen.

Verborgen hinter schützenden Bergen

Wo genau also liegt dieses kleine Paradies? La Roquebrussanne befindet sich etwa 30 Kilometer nördlich von Toulon und etwa zehn Kilometer südwestlich von Brignoles. Begrenzt wird die Ortschaft von einer großen fruchtbaren Ebene, die zum Teil von Landwirten genutzt wird. Natürlichen Schutz vor Winden bieten zwei Bergrücken. Im Westen erreichen die Berge dabei eine Höhe von etwa 700 Metern; im Norden bringen sie es auf sehr gute 800 Meter.

Diese sanften Höhen garantieren Wanderausflüge, die auch bei starker Hitze nicht unbedingt überfordern. Falls es doch mal zu warm wird, ist die Côte d’Azur zum Glück zum Greifen nah. Man fährt nicht viel mehr als 20 Kilometer, bis man an einem schönen Strand angekommen ist. Wenn es dann abends zurück in die Unterkunft gehen soll, ist die Auswahl in La Roquebrussanne durchaus nicht klein. Gäste können sich hier ein Ferienhaus mieten, in Hotels unterkommen oder auch einen Gasthof mit Bed & Breakfast-Service wählen. Nicht weit außerhalb der Ortschaft gibt es zudem einen Campingplatz.

Der Ortskern bietet neben hübschen Gassen und Plätzen unter anderem die malerische Kapelle Notre-Dame sowie einen kleinen botanischen Garten.

Anspruchsvolle Ausflugsziele

So hübsch La Roquebrussanne auch ist; Ausflüge in die Umgebung bieten sich von hier aus unbedingt an. Nicht nur Toulon lockt mit Restaurants, Geschäften und Museen. Auch das weltberühmte Aix-en-Provence ist nicht weit entfernt. Die Stadt entführt mit ihrem historischen Kern bis heute tief ins Mittelalter und ist ein Anziehungspunkt für alle Provencefans.

La Rossebrussanne auf einen Blick

  • kleiner Ort mit hübschem Kern
  • erstklassige Ausflugsziele in unmittelbarer Nähe, u. a. Aix-en-Provence und die Côte d’Azur
  • gute Auswahl an Unterkünften