Cogolin – Dem Himmel und St. Tropez ganz nah

Cogolin Hafen

Es ist immer und immer noch ein Sehnsuchtsziel. Südfrankreich lockt Urlauber an wie Honig die Bienen lockt. Zugegeben, auch im Norden hat die „Grande Nation“ einiges an schönen Landschaften zu bieten – die Normandie und die Bretagne geizen nicht mit Attraktionen. Doch nach langen, kalten oder nassen Wintern will die Seele Sonne, verlangt der Mensch nach Wärme, nach Spaziergängen am Meer, nach sanften Wellen und Winden. Willkommen also an der Côte d’Azur, willkommen in der Provence, willkommen im Sommer und willkommen in Cogolin!

Cogolin? Wer schon einmal an der Côte d’Azur gewesen ist, der wird diesen Ort kennen. Alle anderen sollten ihn kennenlernen, wenn Sie mit einem Urlaub an der Côte d’Azur liebäugeln. Das provenzalische Städtchen mit seinen rund 12.000 Einwohnern hat nämlich alles, was man sich als Tourist in Südfrankreich nur wünschen kann, es ist dabei aber (noch) nicht überlaufen. Damit hier keine Missverständnisse entstehen: Cogolin ist kein Geheimtipp. Es hat sich einfach ein gesundes Verhältnis zwischen der Zahl der Einheimischen und der Gäste bewahrt. Hier wird ganz normal gearbeitet und gelebt, während andere in dem Ort und vor allem in seinem rund fünf Kilometer entfernten Jachthafen Port Cogolin Urlaub machen. Das Verhältnis stimmt, beide Seiten profitieren voneinander. Für die Einwohner bringen die Gäste wirtschaftliche Chancen und Einkommensmöglichkeiten mit. Die Touristen wiederum können ein lebendiges Südfrankreich erleben und sind nicht einem künstlichen „Urlaubsparadies“ ausgesetzt.

Eine provenzalische Institution: Der Markt in Cogolin

Das zeigt sich ganz besonders an zwei Wochentagen. Jeweils mittwochs und sonnabends ist Markt in Cogolin. Der Marktplatz („Place Vieille“) verwandelt sich dann in ein buntes, turbulentes Freilichtkaufhaus, das Händler und Besucher auch aus anderen Orten an der Côte d’Azur anzieht. Apropos „anziehen“ Der Markt in Cogolin ist bekannt für die schönen provenzalischen Stoffe, die man dort kaufen kann. Ob man sich daraus nun eine hübsche Bluse oder lieber einen Rock nähen lässt, das kann man sich ja später noch in aller Ruhe am Pool überlegen. Bis dahin muss schließlich auch noch entschieden werden, ob man Lavendel- oder Olivenseife, provenzalischen Honig oder doch lieber Sonnenblumenöl mitnimmt.

Vom Markt aus geht es dann ins Urlaubsquartier. Cogolin ist in dieser Beziehung auf dem Teppich geblieben. In dem Städtchen und seinem Hafen kann der Reisende selbstverständlich in hübschen Hotels absteigen; auch das Wort Luxus ist hier nicht unbekannt. Darüber hinaus aber kann man in und um Cogolin auch Ferienhäuser und Ferienwohnungen mieten. Wer sich gern selbst versorgt, wer mit der Familie oder einer Gruppe von Freuden unterwegs ist, der wird in dieser Hinsicht ein großes Angebot vorfinden. Fast immer gehört ein privater Pool dazu.

Auch Camper sind in Cogolin willkommen. Ob der Gast mit Zelt, Caravan oder Wohnmobil unterwegs ist, einen Stellplatz wird er garantiert finden. Für die Hochsaison von Juni bis August sollte allerdings unbedingt vorgebucht werden. Die betuchtesten Besucher der Stadt freilich genießen die Côte d’Azur vom Wasser aus. Der Jachthafen von Cogolin bietet vielen Hundert Booten Platz. Am Abend, wenn alles beleuchtet ist, herrscht hier eine wunderbare Atmosphäre, die die Bootsbesitzer ebenso begeistert wie die Gäste, die nur mal zum Bummeln, Schauen und Weintrinken vorbeikommen.

Südfrankreich schmeckt gut

Cogolin Hafen

Wein trinken ist ein gutes Stichwort. Südfrankreich tut nicht nur gut, es schmeckt auch gut. Ob Fleisch und Fisch, ob Obst und Gemüse, ob Backwaren oder eben wein – lokale Produzenten sorgen für eine hervorragende Qualität der Lebensmittel. Ein Urlaub in Cogolin, wo es viele Weingüter in der Nähe gibt, kann also durchaus zum Schlemmerurlaub geraten. Darf es zum Ausgleich also vielleicht etwas Sport sein? Dass es an der Côte d’Azur jede Menge Wassersportmöglichkeiten gibt, muss sicher nicht eigens erwähnt werden. In und um Cogolin werden aber auch Golfer ihre helle Freude haben. Es gibt hier zahlreiche Plätze, so gut wie alle sind landschaftlich wunderschön und sehr gepflegt. Da das Hinterland des Ortes hügelig ist, kann man zudem lange Wandertouren unternehmen, auf denen man immer wieder atemberaubende Ausblicke auf das Meer hat.

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen

Hotels, Apartments und Ferienwohnungen in Cogolin finden Sie auf www.booking.com.

Ausflugsziele auf höchstem Niveau

Cogolin ist ein wunderbarer Ausgangspunkt, um die Côte d’Azur kennenzulernen. Von hier aus fährt man nur wenige Kilometer bis zu weltbekannten Orten wie Port Grimaud oder St. Tropez. Der Treffpunkt des internationalen Jetsets liegt weniger als 15 Kilometer entfernt. Da lohnt es sich sogar, nur mal für einen Abend ein Taxi zu nehmen und sich in das schicke Getümmel zu stürzen. Für Tagesausflüge bieten sich Nizza, Monaco und San Remo an – man gönnt sich ja sonst nichts!