Krokodilfarm Pierrelatte – Ein Ausflugsziel mit Biss für die ganze Familie

Keine Sorge, Alligatoren zählen auch in der sonnenverwöhnten Provence nicht zu den einheimischen Tieren. Deshalb ist die Krokodilfarm in Pierrelatte nicht nur für Touristen ein lohnendes Ausflugsziel. Auch Familien, die in der Region leben, fahren gern dorthin, um einen spannenden und lehrreichen Tag zwischen Hunderten von Raubtieren und noch mehr exotischen Pflanzen zu erleben.

Die Flora, die für eine artgerechte Umgebung der Tiere sorgt, hat in der „La Ferme aux crocodiles“ in Pierrelatte fast schon das Niveau eines Botanischen Gartens angenommen. Es gibt also viele Gründe, der Farm einen Besuch abzustatten – nicht nur, wenn Kinder mit von der Partie sind.

Wo ein Krokodil lebt, da sind auch andere Reptilien nicht weit

Gut 8000 Quadratmeter Fläche umfasst die Farm, die übrigens nicht ausschließlich zum Vergnügen ihrer Besucher erbaut worden ist. Auf dem Gelände gibt es auch ein Forschungslabor sowie eine Aufzuchtstation für Tierbabys, deren Mütter die Geburt nicht überlebt haben. Das Hauptaugenmerk aber liegt natürlich auf der viele tausend Quadratmeter umfassenden Freifläche sowie den 1200 Quadratmetern an verglasten Gehegen. Dort befinden sich die etwas ungemütlicheren Spezies, denen man auf keinen Fall zu nahe kommen möchte. Selbstverständlich wird aber auch im Freigehege immer ein guter Sicherheitsabstand gewährleistet. Dafür sorgen unter anderem Zäune und Gräben.

Etwa 400 Krokodile haben bislang auf der Farm ein Zuhause gefunden, Tendenz steigend. Insgesamt gibt es auf der Welt 23 Arten an Krokodilen, in Pierrelatte kann man immerhin zehn davon kennenlernen. Wer sie in ihrem oftmals träge erscheinenden Alltag beobachtet, der mag kaum glauben, wie blitzschnell sie sich bewegen können, wenn sie ein potenzielles Opfer erspähen. Neben den „Crocs“ und den Alligatoren sind hier aber auch andere Reptilien in Hülle und Fülle vertreten und können bestaunt werden. Seit Beginn des Jahrtausends etwa kann man hier Riesenschildkröten begegnen, die von den Seychellen und den Galapagos-Inseln nach Frankreich gekommen sind. Sie haben inzwischen sogar schon mehrmals für Nachwuchs gesorgt.

Ebenfalls zum lebenden Inventar gehören interessante Schlangen aus Südamerika, Eidechsen aus fernen Gefilden, seltene Vögel und exotische Fische. Die „Stars“ aber sind natürlich die Krokodile und Alligatoren von denen einige inzwischen in freier Wildbahn ebenso selten sind wie in Gefangenschaft. Nicht zuletzt dank dieser Exemplare hat die Krokodilfarm in Pierrelatte unter Wissenschaftlern so einen ausgezeichneten Ruf.

Vom afrikanischen Dorf direkt in den Dschungel

Ein Besuch der Krokodilfarm ist wie ein Ausflug in eine andere Welt. Die Tiere sollen natürlich in einer möglichst artgerechten und vertrauten Umgebung leben. Das kommt auch den Besuchern zugute, die die Hitze eines tropischen Dschungels erleben oder sich in ein afrikanisches Dorf versetzen lassen. Langweilig wird es in Pierrelatte garantiert nicht, dafür gibt es auf dieser „Farm“ einfach zu viel zu sehen und zu erleben. Je nach Jahreszeit werden darüber hinaus Aktivitäten, Spiele und Lernprogramm für Kinder und Jugendliche angeboten. Die Website der Farm informiert vorab, was gerade läuft. Ein Höhepunkt, der ausnahmslos an jedem Tag stattfindet, ist die sprichwörtliche Fütterung der Raubtiere. Die Krokodile etwa bekommen immer um 15 Uhr ihr Fressen. Führungen finden ebenfalls täglich statt, die werden in diversen Sprachen, darunter auch auf Deutsch, angeboten.

Sozusagen das Kontrastprogramm zu den furchteinflößenden Raubtieren sind die exotischen Blumen und Pflanzen, die quasi im Vorübergehen aus dem Zoo einen Park werden lassen. Da kann man an wunderbar aromatischen, fremdartigen Kräutern schnuppern, da gibt es exotische Blüten, Obstbäume und Wasserpflanzen. Kleine und große Botaniker werden in Pierrelatte also ihre helle Freude haben.

Praktische Tipps zur Anreise und zum Aufenthalt

Pierrelatte ist ein Ort in der Provence ganz im Westen des Départemants Drôme. Er hat gut 13.000 Einwohner und liegt etwa 150 Kilometer südlich von Lyon und rund 30 Kilometer nördlich von Orange. Die Adresse der Krokodilfarm lautet: 359 Allée de Beauplan. Parkplätze sind direkt nahe des Eingangs ausreichend vorhanden; der Eintritt liegt bei 17,50 € für Erwachsene, 11,50 € für Kinder. Auf dem Gelände der Farm gibt es sowohl ein Restaurant als auch die Möglichkeit, im Freien zu picknicken. Der Farmshop bietet Souvenirs und kleine Mitbringsel an.

Krokodilfarm Pierrelatte in aller Kürze

  • Rund 400 Krokodile plus diverse andere Reptilien warten auf einen Besuch
  • Unterhalsame und lehrreiche Mischung aus Zoo und Botanischem Garten
  • Exotische Blüten und seltene Pflanzen
  • Ganz im Westen des Départements Drôme nördlich von Orange gelegen
  • Restaurant, Picknickplatz und Shop auf dem Farmgelände