Roquebrune-Cap-Martin – Herrliche Ausblicke

Roquebrune Cap Martin liegt in der Nähe von Menton, nahe der italienischen Grenze. Beide Städte gehen fast nahtlos ineinander über, nur ein Ortsschild weist darauf hin. Das alte Dorf Roquebrune liegt weit oben am Berg. Es besticht wegen seiner außerordentlich schönen Lage, die herrliche Ausblicke über die Küste bis Monaco und Cap Martin eröffnet. Über dem Dorf thront ein altes Chateau, von dessen Mauern aus die Ausblicke sicher noch ein wenig schöner sind. Der Eintritt kostete 2005 3,80€. Das Dorf selbst liegt am Hang und ist von teilweise recht steilen Treppen durchzogen. Im Ort selbst haben sich viele Kunsthandwerker niedergelassen (Olivenholzschnitzer, Töpfer).

Trotz der schönen Lage war es bei unserem Besuch relativ ruhig, ein paar Katzen dösten in der Spätnachmittagssonne, ansonsten war es im Ort fast menschenleer. Einen Parkplatz suchen Sie sich besser etwas außerhalb, da es nicht unbedingt ratsam ist, mit dem Auto ins Dorf zu fahren (eng + teilweise verboten). Die Zufahrt zum Dorf ist von der Autobahn (A8) aus sicher etwas einfacher, als vom Ort Roquebrune selbst. Nehmen Sie die Ausfahrt 58 (Roquebrune Cap Martin) und folgen Sie der Beschilderung zum Vieux Village.