Närrisches Treiben: Karneval in Nizza

Auch im Winter lässt sich an der Côte d’Azur vieles erleben. Eine der spektakulärsten Attraktionen ist der Karneval in Nizza, der zu den größten der Welt gehört.

Auch im Winter lässt sich an der Côte d’Azur vieles erleben. Eine der spektakulärsten Attraktionen ist der Karneval in Nizza, der zu den größten der Welt gehört.

Bunt geschmückte Wagen mit mehr als 1000 Musikanten und Tänzern aus aller Welt schaffen hier am Tag und in der Nacht zwei Wochen lang eine eindrucksvolle Atmosphäre. Miterleben kann man das Spektakel unter dem Motto „König der Medien“ vom Auftakt am 13. Februar bis zur Verbrennung des Karnevals und einem großen Feuerwerk am 28. Februar.

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte

Karneval (von carne levare = „Fleisch weglassen“) liegt traditionell vor Beginn der Fastenzeit. Erstmals urkundlich erwähnt ist dieser in Nizza im Jahr 1294 und wurde bis ins 18. Jahrhundert hinein eher durch traditionelle Maskenbälle und Farandole ( ein provenzalischer Volkstanz) geprägt. Zu dieser Zeit wandelte sich das Geschehen dann – inspiriert durch den Karneval in Venedig – in einen Salonkarneval und Fastnachtsbälle. Es folgte eine Zeit der politischen und militärischen Unruhen in Frankreich (darunter die Zeit der Französischen Revolution), während denen kein Karneval gefeiert wurde und so kam es erst 1830 wieder zu einem Umzug zu Ehren der Herrscher des Reiches Piemont-Sardinen, Charles-Félix und Marie-Christine, der als Vorläufer des Karnevals wie wir ihn heute kennen betrachtet wird. Nachdem 1872 chaotisches, ausgelassenes Treiben Nizza erheiterte, ergriff ein Jahr später ein Bürger Nizzas, Andriot Saëtone, die Initiative, gründete ein Festkomitee und begann den Karneval von Nizza zu organisieren. Er war es auch, der 1876 die erste Blumenschlacht auf der Promenade des Anglais initiierte. Seine Majestät „Triboulet“, eine Puppe aus Stroh und Lumpen, nimmt seit 1882 auf dem königlichen Wagen an den Umzügen teil.

Die Karnevalsumzüge

Bereits seit dem 13. Jahrhundert ist der Karneval in Nizza ein großes Spektakel.

Bereits seit dem 13. Jahrhundert ist der Karneval in Nizza ein großes Spektakel.

Im Laufe der zwei Wochen närrischen Treibens finden tagsüber und – überaus eindrucksvoll – auch am späten Abend Karnevalsumzüge in Nizza statt und schaffen ein einzigartiges Flair. Es sind Tänzer, Gaukler und Akrobat aus vielen Ländern, die zu dieser Zeit in Nizza weilen und zur Unterhaltung des Publikums ihre Kunststücke aufführen. Dazu kommen die Motivwagen, für die nach alter Tradition Figuren aus Pappmaché hergestellt werden. Bei diesen Karnevalsumzügen werden auch aktuelle politische Themen aufgegriffen.

Der Blumenkorso

Der weltweit einzigartige Blumenkorso auf der Promenade des Anglais war ursprünglich nur ein einfacher Austausch von Blumen. Im Laufe der Zeit wurde daraus eine wahre Blumenschlacht mit 18 Wagen, die kunstvoll mit Blüten geschmückt werden. Diese stammen zum Großteil von der Côte d’Azur und werden anstelle von Süßigkeiten in die Zuschauermengen geworfen.

Lou Queernaval

Eine besondere Attraktion neben den mehrfach abgehaltenen Blumenkorsos und Karnevalsumzügen ist „Lou Queernaval“, die erste Gay-Karnevalsparade Frankreichs, die am 19.02.2016 stattfindet.

Andere Attraktionen

Wer gerne einmal ein besonderes Mittagessen in luftigen Höhen genießen möchte, hat dazu während „Vira la Roda“, dem Mittagessen auf dem Riesenrad, Gelegenheit. Hier zaubern berühmte Küchenchefs der Stadt Essen für ihre Gäste und servieren dieses ebenso wie Getränke jeweils wenn die Gondel des Riesenrads am Boden vorbeifährt. Zusätzlich gibt es beim Einsteigen ins Riesenrad einen Aperitif. „Vira la Roda“ findet am 26. Februar statt.

Das Karnevalsprogramm im Überblick

  • 13.02., 14:30 Uhr, Blumenkorso
  • 13.02., 21:00 Uhr, Beleuchteter Karnevalsumzug
  • 16.02., 21:00 Uhr, Beleuchteter Karnevalsumzug
  • 17.02., 14:30 Uhr, Blumenkorso
  • 19.02., 21:00 Uhr, Lou Queernaval
  • 20.02., 14:30 Uhr, Blumenkorso
  • 20.02., 21:00 Uhr, Beleuchteter Karnevalsumzug
  • 21.02., 11:00 Uhr, Socca-Party
  • 21.02., 14:30 Uhr, Karnevalsumzug
  • 23.02., 21:00 Uhr, Beleuchteter Karnevalsumzug
  • 24.02., 14:30 Uhr, Blumenkorso
  • 26.02., 12:30 Uhr, Vira la Roda
  • 27.02., 14:30 Uhr, Blumenkorso
  • 27.02., 21:00 Uhr, Beleuchteter Karnevalsumzug
  • 28.02., 11:00 Uhr, Großes Bad des Karnevals am Ruhl Plage
  • 28.02., 11:00 Uhr, Socca-Party
  • 28.02., 21:00 Uhr, Schlusszeremonie: Verbrennungsumzug und Feuerwerk

Der Karneval in Nizza ist weniger ein Mitmachfest, sondern eher ein Spektakel, zum Ansehen. Das Mitbringen von Tieren zu den Veranstaltungen ist nicht gestattet.

30. Januar 2016