Festivalsaison 2016 in der Provence

Der Sommer in Südfrankreich bietet zahlreiche Festivals, bei denen man Musik, Theater und Tanz unter freiem Himmel erleben kann. Einige Empfehlungen für den Festivalsommer.

Der Sommer in Südfrankreich bietet zahlreiche Festivals, bei denen man Musik, Theater und Tanz unter freiem Himmel erleben kann. Einige Empfehlungen für den Festivalsommer 2016.

Die lauen Sommerabende verbringt man in der Provence am besten draußen unter freiem Himmel. Eine der schönsten Anlässe dafür sind sicherlich die zahlreichen Feste und Festivals, die die Städte und Dörfer im Sommer beleben. Um Konzerte, Tanzdarbietungen und lebendige Theatervorstellungen zu genießen, muss man der französischen Sprache nicht unbedingt mächtig sein. Von Opernarien der Weltklasse in historischem Ambiente bis zu närrischem Straßentheater in den nächtlichen Gassen ist für jeden etwas dabei. Diese vier Feste lohnen auf jeden Fall einen Besuch, wenn man in der Nähe ist.

Tremplin Jazz (30. Juli – 3. August, Avignon)

Wer Ende Juli, Anfang August Avignon besucht, sollte sich das Festival Tremplin Jazz nicht entgehen lassen. Das Festival findet bereits seit 20 Jahren statt und ist in Frankreich eine feste Größe. Als gediegenes, international ausgerichtetes Festival bietet es an 5 bis 6 Abenden bekannten Jazzgrößen, Nachwuchstalenten und jungen Formationen eine Bühne. Die Konzerte finden in den historischen Mauern des Cloître des Carmes und um das Kloster herum statt, das mitten im lebendigen, einstigen Zigeunerviertel Quartier Balance liegt. Auch außerhalb des Festivals ist der Platz eine gute Anlaufstelle, im Sommer wird er häufig zur Bühne für verschiedenste Konzerte, Theater- und Tanzvorstellungen.

Chorégies d‘Orange (9. Juli – 6. August, Orange)

Das antikes römische Theater in Orange beherbergt im Sommer das Opernfestival Chorégies d'Orange.

Das antikes römische Theater in Orange beherbergt im Sommer das Opernfestival Chorégies d’Orange.

Das Opernfestival Chorégies in dem kleinen Städtchen Orange zählt zu den ältesten Musikfestivals Frankreichs.

Alt ist auch und vor allem der Ort, an dem es jährlich stattfindet. Denn die Stadt Orange besitzt, neben vielen anderen Vermächtnissen aus der Römerzeit, das weltweit am besten erhaltene antike Theater. Das eindrucksvolle Amphitheater, das zum UNSESCO-Weltkulturerbe zählt, wurde im 1. Jahrhundert nach Christus erbaut und bietet bis zu 8.600 Zuschauern Platz.

Das Opernfestival Chorégies d‘ Orange präsentiert in dieser stimmungsvollen Kulisse internationale Aufführungen und genießt auch außerhalb Frankreichs einen ausgezeichneten Ruf – ein echtes Erlebnis.

Font’Arts (5.-7. August, Pernes les Fontaines)

Eine Festivalatmosphäre der ganz anderen Art bietet das Font’Arts in Pernes les Fontaines. Die kleine Stadt mit Ausblick auf den Mont Ventoux erhielt ihren Namen wegen der unzähligen öffentlichen Springbrunnen, die sie mit Wasser versorgen. Das dreitägige Spektakel verwandelt jedes Jahr das pittoreske Stadtzentrum in eine einzige Bühne, die den ganzen Tag und bis in die Nacht hinein bespielt wird. Straßentheater und Gaukler, Geschichtenerzähler, Marionettentheater und Akrobaten beleben die Stadt und laden ein, durch die Gassen zu flanieren und sich auf Plätzen niederzulassen. Ein großes, lebendiges Fest, das besonders der Straßen- und Zirkuskunst gewidmet ist. Und das Schönste ist, es ist völlig umsonst.

Lavendelfest (15. August, Sault)

Wer im Hochsommer in der Provence ist, kommt natürlich um die Lavendelfeste nicht herum, die im August zur Erntezeit des Lavendels gefeiert werden. Sie sind in nahezu allen großen und kleinen Städten zu finden, in denen Lavendel angebaut wird. Stellvertretend für die vielen Lavendelfeste der Region sei hier auf das Lavendelfest in dem kleinen Dörfchen Sault verwiesen, das unweit des Mont Ventoux auf einem über 700 Meter hohen Hügel liegt. Für das Fest wird das ganze Dorf mit Lavendel geschmückt und herausgeputzt. Traditionelle Tänze und Musik, ein Wettbewerb im Sichelschneiden, ein Markt mit regionalen Spezialitäten, Ponyreiten für Kinder und vieles mehr bilden das bunte Tagesprogramm. Wer seinen Urlaub in der Provence verbringen will, um das faszinierende volkstümliche Flair und die Gastfreundlichkeit dieses wunderbaren Flecken Erde kennenzulernen, der ist auf einem Lavendelfest wie in Sault genau richtig.

29. April 2016