Alle Jahre wieder: Filmfestspiele in Cannes

Vom 11. bis 22. Mai 2016 finden die Filmfestspiele in Cannes statt.

Vom 11. bis 22. Mai 2016 finden die Filmfestspiele in Cannes statt. Angereist sind dieses Jahr zum Beispiel Weltstars wie George Clooney und die vor allem aus den Twilight-Verfilmungen bekannte Kristen Stewart.

Die Filmfestspiele in Cannes, die erstmals 1946 abgehalten wurden, sind eines der bedeutendsten Filmfestivals weltweit. Jahr für Jahr tummelt sich während dieser Veranstaltung das „Who’s who“ der Schauspielprominenz an der Côte d’Azur und verfolgt die Verleihung der Silbernen und Goldenen Palme im Palais des Festivals et des Congrès. Ihren Anfang nahmen die 69. Filmfestspiele, die auf den ehemaligen Bildungs- und Kulturminister Jean Zay zurückgehen, am Mittwoch, den 11. Mai, mit dem Film „Café Society“ von Woody Allen. Es war bereits das dritte Mal, dass dieser mit einem seiner Filme den Auftakt zu den Verfilmungen machen durfte; ein Rekord.

21 Spielfilmproduktionen aus aller Welt

Im Laufe der nächsten Tage werden in Cannes nun 21 Spielfilmproduktionen aus aller Welt gezeigt, die im Internationalen Wettbewerb gegeneinander antreten. Erstmals ist dieses Jahr nach einer Auszeit von 8 Jahren mit „Toni Erdmann“ von Maren Ade auch wieder ein deutscher Film vertreten, der mit den anderen Produktionen um die Goldene Palme konkurriert. Zudem werden von der Jury der „Große Preis der Jury“, der „Preis der Jury“ und optional der „Spezialpreis der Jury“ verliehen und Darsteller, Regie und Drehbuch in Einzelkategorien ausgezeichnet. Der beste Debütfilm eines Regisseurs wird zudem mit der Goldenen Kamera prämiert. Die Gewinner werden am 22. Mai verkündet.

Hochkarätige Jury und immense Sicherheitsmaßnahmen

Die Jury besteht dieses Jahr aus Vorsitzendem George Miller (Regisseur), Kirsten Dunst (Schauspielerin), Mads Mikkelsen (Schauspieler), Donald Sutherland (Schauspieler), Vanessa Paradis (Schauspielerin), László Nemes (Regisseur, Drehbuchautor), Valeria Golino (Schauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin, Produzentin), Arnauld Desplechin (Regisseur, Drehbuchautor) und Katayoon Shahabi (Produzentin).

Neben dem Internationalen Wettbewerb werden auch noch Filme aus den Kategorien Außer Konkurrenz und Sonderaufführungen, Mitternachtsaufführungen, Sonderaufführungen, Un Certain Regard, Kurzfilmwettbewerb, Cinéfondation, Semaine internationale de la critique und Quinzaine des réalisateurs gezeigt.

Für die Sicherheit während der Filmfestspiele sorgen 400 private Sicherheitsleute zusammen mit den Einsatzkräften der Polizei und 500 Überwachungskameras.

13. Mai 2016