Johnny Depp verkauft sein Anwesen in der Provence

Der US-amerikanische Schauspieler Johnny Depp möchte sein Anwesen an der Côte d'Azur verkaufen. Wer es erwerben möchte, muss 23 Millionen Euro hinblättern. Foto: Caroline Bonarde Ucci [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Der US-amerikanische Schauspieler Johnny Depp möchte sein Anwesen an der Côte d’Azur verkaufen. Wer es erwerben möchte, muss 23 Millionen Euro hinblättern. Foto: Caroline Bonarde Ucci [GFDL or CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Der US-amerikanische Schauspieler Johnny Depp möchte sein Anwesen an der Côte d’Azur verkaufen. Wer es erwerben möchte, muss 23 Millionen Euro hinblättern.

25 Kilometer nördlich von Saint-Tropez möchte der Johnny Depp sein luxuriöses Anwesen verkaufen. 2001 kaufte der 52-jährige US-amerikanische Schauspieler das traumhafte Gelände an der Côte d’Azur, um es gemeinsam mit seiner Freundin Vanessa Paradis als Rückzugsort zu nutzen. Seit einigen Jahren sind die Beiden kein Paar mehr, so dass Depp das Anwesen nun veräußern möchte.

37 Hektar Grundstücksfläche

Für 25,76 Millionen US-Dollar, umgerechnet etwa 23 Millionen Euro, steht seine Residenz samt Interieur in Le Plan-de-la-Tour zum Verkauf. Und die ist ein echter Hingucker. Dort gibt es ein Café, eine Kirche, einige Natursteinhäuser und Scheunen. Dafür, dass die gesamte Landschaft verlassen ist, gibt es einen guten Grund: Es ist Privatgelände. Hollywood-Schauspieler Johnny Depp hat sich das 37 Hektar große Gelände im Jahre 2001 gegönnt. Doch der künftige Besitzer darf sich nicht nur auf das riesige Grundstück mit 1.000 Quadratmetern Wohnfläche freuen. Auch erwirbt er „zahlreiche persönliche Gegenstände“ von Johnny Depp, zum Beispiel Piratenkostüme aus dem Film „Fluch der Karibik“. Diesbezüglich ist sich zumindest das Magazin „Paris Match“ sicher.

Mehr als ein Dutzend Häuser

Ein Café, ganz für Johnny Depp allein. Doch damit ist nun Schluss. Der US-amerikanische Schauspieler verkauft sein Anwesen in der Provence. Foto: www.sothebysrealty.com

Ein Café, ganz für Johnny Depp allein. Doch damit ist nun Schluss. Der US-amerikanische Schauspieler verkauft sein Anwesen in der Provence. Foto: www.sothebysrealty.com

Der Schauspieler habe sich immer wieder hierher zurückgezogen, um vor „dem Wahnsinn von Hollywood zu fliehen und seine Batterien aufzuladen„, erklärte die zuständige Immobilienagentur Sotheby’s Real Estate France. Jetzt aber habe „Johnny sich entschieden, sein Anwesen in Plan de la Tour zu verkaufen, um dieses Kapitel in seinem Leben abzuschließen und sich etwas anderem zuzuwenden„, heißt es in der Verkaufsbeschreibung weiter.

Neben der eigentlichen Villa gibt es weitere mehr als einen Dutzend Häuser. Darunter verschiedene Unterkünfte, eine Kapelle, ein Künstleratelier, eine Jagdhütte, einen Spielraum für Kinder, einen Fitnessraum, zwei Schwimmbecken, eine Skateboard-Bahn, eine professionell eingerichtete Küche und Unterkünfte für die Angestellten. Außerdem gehört ein Weinkeller im Piraten-Stil zu dem Anwesen, welches dem Film „Fluch der Karibik“ nachempfunden wurde. Sie sehen: Es handelt sich eher um den Verkauf eines gesamten Dorfes. Besonders außergewöhnlich ist, dass der Schauspieler alles selbst gestaltete und keinen Innenarchitekt engagierte. Johnny Depp habe die Gebäude „liebevoll renoviert und alle Häuser einzeln dekoriert“.

Weitere Fotos des Anwesens gibt es auf der Website Immobilienagentur Sotheby’s Real Estate France.

24. Juni 2015