Der neue „Brangelina“-Wein aus der Provence ist kraftvoll und elegant

Die beiden Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt haben nun den zweiten Jahrgang ihres Rosé-Weines herausgebracht. Der Wein aus der Provence kostet 15 Euro pro Flasche.

Die beiden Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt haben nun den zweiten Jahrgang ihres Rosé-Weines herausgebracht. Der Wein aus der Provence kostet 15 Euro pro Flasche.

Schon der „Brangelina“-Wein aus dem letzten Jahr wurde von den Kritikern gefeiert. Im Vorgängerjahr erhielten Jolie und Pitt die beste Platzierung eines Rosés in den Top 100 des Magazins „Wine Spectator“. „Raffiniert und elegant“ sei der Tropfen des Hollywood-Paars, schwärmte der Wein-Journalist Kim Marcus, der „pure und konzen­trierte Aromen von getrockneten roten Beeren, Mandarine und Melone“ in sich trage. Ein Genusserlebnis, das der Jury 90 von 100 Punkten wert war. Die diesjährige Variante ist nach Ansicht des Weinmagazins „Decanter“ elegant, kraftvoll und hat einen „köstlichen Abgang„.

Als das Hollywood-Paar im März 2013 ihren Miraval Rosé 2012 erstmals auf den Markt brachte, waren die 6000 Flaschen innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Von dem im Brangelina-Weingut Château Miraval in der französischen Provence hergestellten Wein gibt in diesem Jahr ganze 200.000 Flaschen.

Vor sechs Jahren, im Jahre 2008, kauften Brad Pitt und Angelina Jolie das Anwesen Château Miraval nahe des Dörfchens Correns zwischen Marseille und Cannes. 40 Millionen Euro kostete das Schmuckstück. Hilfestellung erhalten die Schauspieler vom französischen Winzer Marc Perrin, der im Besitz des südfranzösischen Weinguts Château Beaucastel ist. Sein Châteauneuf-du-Pape genießt in den USA gerade große Bekannt- und Beliebtheit. Die Familie Perrin übernimmt den Weinanbau, die Weinbereitung und den Vertrieb und wird dafür zur Hälfte am Gewinn beteiligt. Anhand dieses Konzeptes sei in wenigen Jahren auch die Produktion von Rot- und Weißweinen geplant.

18. Februar 2014